Neues Thema für die Essays

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche

Neben den bereits vorgegeben Themen für die Essays zur Bewerbung zum 4. Kasseler Jugendsymposion »Energie«

1. Wodurch entsteht Verantwortung? – Eine Selbstbetrachtung

2. 100% erneuerbare Energien – und alle Probleme gelöst?

ist nun aus aktuellem Anlass ein drittes Thema hinzugekommen:

3. Wozu rufen die gegenwärtigen Ereignisse den Menschen (uns) eigentlich auf, was wollen und was verlangen sie von uns?

Eine Reihe von dramatischen Ereignissen verändern derzeit unsere Lebensbedingungen und unser Zusammenleben in einer Menschheit. Ob die Naturgewalten, ob die Reaktorkatastrophe, ob die Freiheitskämpfe in der afrikanisch-arabischen Welt und anderswo, ob die politische Glaubwürdigkeit – all dies weist darauf hin, dass wir unsere Verantwortlichkeiten neu greifen und unser Bewusstsein konkreter ausgestalten müssen. Unser nächstes Jugendsymposion zum Thema »Energie« liegt im Zentrum dieser Fragen und wird von den durch diese Vorgänge aufgeworfenen Fragen geprägt werden.

Die ersten eingesendeten Essays geben uns Anlass noch einmal darauf hinzuweisen, sich die Arbeit nicht zu einfach zu machen. Frage ich nach meiner Verantwortung (Thema 1), muss ich klären, wie ich mit der Wirklichkeit einer Aufgabe verbunden bin. Fragen wir nach den erneuerbaren Energien (Thema 2), sollte mitbedacht werden, wie und wozu Energie eingesetzt wird. Wird gefragt, wozu uns die derzeitigen Ereignisse aufrufen, muss man sich aus der reinen Betroffenheit lösen und sich fragen, wie konkrete Wege in die Zukunftsgestaltung aussehen und was dies von uns fordert. Wir wollen diese Fragen mit Ihnen und den eingeladenen Fachleuten auf dem Symposion weiterbewegen und ggf. vertiefen.


Informationen zum Schreiben eines Essays