8-ST04 Menschheitsentwicklung und Selbstentwicklung

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche




Florian Martens

Kurzbiografie: geb. 1974 in Hamburg – Künstler und Berater – Besuch der Freien Waldorfschule in Hamburg Harburg – Ausstellungstätigkeit seit 1998 – Selbständiger Berater im Bereich Personalentwicklung und bei der Gestaltung von Veränderungsprozessen in Unternehmen, unter anderem mit künstlerischen Methoden, seit 1999 und 2003 Gründung der Firma kunst.beratung.entwicklung. Florian Martens




Kursbeschreibung

Welche Entwicklungen hat die Menschheit gemacht? Welche Entwicklungen machen wir als einzelne Menschen heute? Gibt es Parallelen zwischen Menschheit und Individuum?

Welche Aufgaben lassen sich für die Menschheit aus ihrer Entwicklung in der Vergangenheit für die Zukunft „lesen“? Ergeben sich daraus schon Aufgabenstellungen für meine Selbstentwicklung?

Wie nehmen wir zukünftiges wahr? Welche Rolle spielt unsere Gegenwart?

Was heißt eigentlich Entwicklung?

Diesen und weiteren von den Kursteilnehmern mitgebrachten Fragen wollen wir im Gespräch und in der Betrachtung von Kunst nachgehen. Dazu besuchen wir das „Museum Schloss Wilhelmshöhe“ mit seiner Antiken Sammlung und den alten Meistern, sowie die „Neue Galerie“ mit Kunst des letzten Jahrhunderts und der Gegenwart.

Künstlerische Übungen begleiten die Arbeit und lassen neue Fragen entstehen.

Wir werden immer wieder den Blick vom Allgemeinen hin zum Speziellen und dem ganz Persönlichen suchen.

Informationen: Wir werden am Sonntag die beiden Seminareinheiten über die Mittagspause miteinander verbinden und uns in der »Neuen Galerie« aufhalten. Statt des Mittagessens werden wir an diesem Tag mit Lunchpaketen versorgt.




Links