7-T03 Geduld, die Zeit kann Rosen bringen!

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Wahrnehmungs- und Kommunikationstraining



Rolf Peter Kleinen

Kurzbiografie: Kommunikationstrainer und Stimm-Coach, Rezitator und Erzähler, Lehrbeauftragter für Ästhetische Kommunikation und Sprecherziehung der Universität Kassel, Dozent des Figurentheater Kollegs in Bochum und der Europäischen Märchengesellschaft





Kursbeschreibung

Damit die Zeit Rosen bringen kann, braucht es, so sieht es der Dichter Christian Friedrich Hunold, Zuversicht und Beständigkeit, sowie fortdauernde Pflege des Gartens, Sinnbild für das eigene Leben. Geduld ist eine wirkmächtige Kraft, sich selbst zu gewinnen - zu werden, wer man ist. Geduld, sagt Erhart Kästner, ist die einzige Währung, für die Einsicht zu haben ist.

In diesem Training ist Zeit, sich in Geduld zu üben und durch Achtsamkeit das eigene kommunikative Vermögen weiter zu öffnen. Kleinere und größere Unsicherheiten im Tun sind dabei wertvolle Hinweisgeber, das eigene Potential neu zu entdecken und zu entfalten.

Im Anerzählen eines kleineren Märchens werden wir zunächst erproben, die anderen Teilnehmer als Zuhörer bewusst anzusprechen und sie stimmlich in die (Arbeits)Gemeinschaft einzubinden. Das Erzählen als eine besonders schöne Form der Kommunikation schenkt Zeit, sich selbst wie die anderen im Tun wahrzunehmen. Dabei werden durch ein respektvolles und konstruktives Feedback wichtige Kompetenzen der Kommunikation und des Körperverhaltens gewinnbringend vermittelt.

Diese Kompetenzen werden in Einzelarbeitsphasen vor der Gruppe nachhaltig gefestigt. Die Teilnehmenden sind eingeladen, Passagen aus ihrem Essay (o.Ä.) mitzubringen.




Links