6-S08 Dem Fremden begegnen – zum Eigenen kommen

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche




René Harder

Kurzbiografie: geb 1971, Professor für Projektentwicklung und Szenenstudium, ist Leiter des Studienganges Schauspiel an der Alanus Hochschule in Alfter. Seit seinem Studium der Theater-Regie arbeitet er als Regisseur, Schauspieler und Autor für Theater und Film. Zurzeit dreht er auf der Kola-Halbinsel (Russland) und in Norwegen den Kino-Dokumentarfilm „Die Hüter der Tundra“.




Kursbeschreibung

Die Sehnsucht in einer Gemeinschaft geborgen sein zu wollen, kennt jeder. Regeln und Gebräuche, von Volksliedern ganz zu schweigen, gelten aber schnell als spießig. Wie weit muss ich in die Welt fahren, um schön zu finden, was ich in meiner eigenen Kultur schrecklich finde? Warum faszinieren mich archaische Stammesrituale, aber gegebenenfalls nicht das wöchentliche Autoputzen in der Vorstadt?

Anhand von Arbeitsbeispielen der Film- und Theaterarbeit des Workshopsleiters versuchen wir Konzepte von Nähe und Distanz, Intimität und Öffentlichkeit im künstlerischen Tun zu entwickeln.

Voraussetzungen: Am liebsten Personen mit eigenen Ideen von Filmen, Theaterstücken oder künstlerischen Ideen, die sie zur Diskussion stellen wollen und gegebenenfalls erste praktische Erfahrung damit sammeln.




Links