4-S03 Energie und Kunst

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Beuys’sche Konzept der Sozialen Plastik



Prof. Dr. Susanne Schröer

Kurzbiografie: geb. 1967 in Köln, Kunsthistorikerin, Besuch der Freien Waldorfschule in Krefeld, Studium in Wien, Arbeitsstationen und Forschungsprojekte in Deutschland, Italien und den U.S.A, Professur an der FH Kunst in Arnstadt, einer Fachhochschule mit Studiengängen in Kunsttherapie, Kommunikationsdesign, Freier Bildender Kunst und Kunst- und Waldorfpädagogik (www.fh-kunst.de).



Florian Martens

Kurzbiografie: geb. 1974 in Hamburg, Künstler und Berater, Besuch der Freien Waldorfschule in Hamburg Harburg, Ausstellungstätigkeit seit 1998, Selbständiger Berater im Bereich Personalentwicklung und bei der Gestaltung von Veränderungsprozessen in Unternehmen, unter anderem mit künstlerischen Methoden, seit 1999.




Kursbeschreibung

Für den Künstler und Gesellschaftsgestalter Joseph Beuys (1921–86) bedeutete >Energie< eine Schlüsselsubstanz seines Schaffens und Wirkens. Allerdings hat der Beuys'sche Energiebegriff wenig mit dem der Schulphysik zu tun. Energie ist für Beuys eben keine konstante materielle Größe im Sinne des Energieerhaltungsgesetzes, sondern ein anthropologisch motivierter Begriff, und zwar als menschliches Potential, als Möglichkeit, etwas zu tun, hervorzubringen, zu gestalten, sei es mental (Gedanken, Ideen), emotional (Gefühle wie Mut und Liebe) oder physisch (Aktionen, Interventionen). Energie als Freiheit zum individuellen Denken, Fühlen und Handeln lebt diesem Verständnis nach in jedem von uns, als eine durch jeden Einzelnen ständig neu erzeugte, unerschöpfliche Kraft.

Im Beuys-Workshop werden wir in einer dialogischen Abfolge von reflexiv-betrachtenden und praktischen Anteilen dem energetischen Potential, das den von Beuys eingesetzten Materialien und seinen Aktionen innewohnt, nachgehen und selber damit experimentieren, um so eigene Energiefelder zu entdecken und erfahrbar zu machen und auf ihre sozialgestalterische Kraft hin auszutesten. Ziel ist es, Projekte zu entwickeln, in denen wir uns als kreativ handelnde Individuen im Austausch mit dem sozialen Umfeld erleben können.

>Die Mysterien finden im Hauptbahnhof statt, nicht im Goetheanum< lautete einer von Beuys provokanten Sätzen, mit denen er den alltagsweltlichen Anwendungsbezug von Kunst manifestierte. Kassel, wo Joseph Beuys ab 1982 zur >documenta 7< seine meistdiskutierte und nachhaltigste Intervention >7000 Eichen. Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung< durchführte, bildet vor diesem Hintergrund den idealen Kontext für diesen Workshop. Zumal die SMA Solar Technology AG, einer der Gastgeber des 4. Kasseler Jugendsymposions, seit 2009 ebenfalls als Baumpate in diesem Projekt aktiv ist.

Bitte Material mitbringen. Alles was zu Beuys und Energie einfällt.




Links




Weitere Seminare/Trainings

4-S01 Living Lives of Purpose, Passion and Power [Julia Butterfly Hill]

– turning Inspiration into Action!


4-S02 Meditation-Exercises [Dr. Walter Osika/Dorte Pflüger]


4-S03 Energie und Kunst [Prof. Dr. Susanne Schröer / Florian Martens]

– Das Beuys’sche Konzept der Sozialen Plastik


4-S04 »Music is the future!« – Energie wird Bewegung [Erhard Söhner]

»Musik ist das, was mich mit meinen Träumen verbindet. Musik lässt mich spüren, was ich will!«


4-S05 Energie · Wasser · Boden [Dr. Gero Leneweit]

Wie finden wir nachhaltige Lösungen im Umgang mit den kostbaren Ressourcen Energie, Wasser, Boden?


4-S06 Kapital – die Energie des Wirtschaftslebens [Stephan Eisenhut]

Kommt »nach« der Finanzkrise die Energiekrise?


4-S07 »Mythos Nachhaltigkeit« [Marco Nicolas Werner]

Neue Gedanken zu einem abgenutzten Begriff.


4-S08 Zeitgemäße, energieeffiziente Häuser, klimagerechte Stadt [Klaus Schaake]


4-S09 »Was sagt uns die Natur?« [Armin Wetzel]

Weisheiten der Naturvölker – vom (Über-)Leben in der Wildnis


4-S10 Klimawandel [Benjamin Kolass]

– Philosophische und andere Texte zu Mensch und Erde


4-S11 Eurythmie [Rebecca Ristow]

Ein Weg zur Vitalisierung des eigenen Wesens


4-S12 Energieversorgung · Solarenergie · Erneuerbare Energien

Strom aus Sonnenenergie – Ein wichtiger Baustein für die Energieversorgung. [Volker Wasgindt]

100% Erneuerbare Energien [Ekkehard Darge]