3-S07 Physikalische Erkenntnis und Bewusstseinsentwicklung

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Kursleiter

Ludwig Dahl

Kurzbiografie: 62 Jahre alt, verheiratet, zwei erwachsene Söhne, Studium der Physik und Mathematik an der Universität Frankfurt. Abteilungsleiter Linearbeschleuniger bei der GSI in Darmstadt (Gesellschaft für Schwerionenforschung), verantwortlich für den Betrieb und die Weiterentwicklung des bestehenden, ca. 200m langen Linearbeschleunigers. Außerdem verantwortlich für die Projektierung neuer Beschleunigeranlagen, die internationale Kooperationen einschließt. Expertise für Anwendung von Beschleunigern. Beschäftigung mit Anthroposophie, insbesondere dem Grenzgebiet Materie/Geist. Zusätzlich: berufsbegleitendes Waldorflehrerseminar in Frankfurt, einzelne Epochen Physikunterricht in der Oberstufe der Frankfurter und Dietzenbacher Waldorfschule.

Kursbeschreibung

Folgende Themen sollen bearbeitet werden:

Historische Entwicklung der Naturwissenschaft und Bewusstseinswandel des Menschen.

Wirken moderne Erkenntnisse über z.B. Urknall, schwarze Energie, schwarze Löcher auf das Bewusstsein des Menschen in der Polarität zwischen Materie und Geist?

Welche Brücken gibt es, Wissenschaft, Kunst und Religion als Zusammenhang, als einheitliche Bewusstseinsleistung zu greifen?

Als Diskussionsgrundlage wird jeweils eine kurze fachliche Präsentation vorangestellt.

Teilnehmerbericht

Links