20-T06 Wie kann man mit Licht malen

Aus Jugendsymposion
Zur Navigation springenZur Suche springen

Porträtfotografie


Marco Gerbig-Fabel

Abitur an einer Waldorfschule im Jahr 1995. Dann Wehrdienst und im Anschluss Berufs- und Lehrtätigkeit in der präklinischen Notfall- und lntensivmedizin. Danach Studium der Geschichte, Anthropologie und Vergleichenden Religionswissenschaft (Schwerpunkt Ostasien) in u.a. Erfurt, Tokyo, Seoul, Weimar und Berlin. Im Anschluss hieran Redakteur und Reporter bei der Deutschen Welle (staatlicher Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland) in Berlin mit den »handwerklichen« Schwerpunkten TV-, Video (VJ) und Fotojournalismus. Seit 2014 Waldorf­Klassenlehrer.


Silke Fröhlich

Nach meinem Abitur folgte ein Grafik-Design-Studium in Hildesheim. Danach war ich in verschiedenen Agenturen und als selbständige Grafik-Designerin tätig. Seit 2008 arbeite ich für das Lehrerseminar Kassel und für die Feie Waldorfschule Kassel.




Kursbeschreibung

Am Beispiel der Porträtfotografie soll eine – im Rahmen der engen zeitlichen Grenzen dieses Kurses – intensive Beschäftigung mit dem Medium der Fotografie erfolgen. Dabei wird der konkrete praktische Zu- und Umgang mit den handwerklichen und künstlerischen Bedingungen der Fotografie im Vordergrund stehen. In diesem Rahmen werden wir Ideen für interessante Porträts für verschiedene Anlässe entwickeln und umsetzen.


Bitte mitbringen/Voraussetzungen: Eine digitalen Fotokamera oder ein Smartphone mit guter Kamerafunktion und die grund­legenden Fähigkeiten zur Handhabung des Gerätes bzw. der Fotoapplikation. Wer hat, kann ein Notebook (zum gegenseitigen Betrachten der im Rahmen des Kurses entstandenen Fotos) mitbringen, jedoch ist das keine Voraussetzung.




Links