20-T02 Verantwortungsvoll konsumieren

Aus Jugendsymposion
Zur Navigation springenZur Suche springen

Geht das überhaupt noch?


Oberreuter 280.jpg


Marcus Oberreuter

unterrichtet Geschichte, Geographie und Politik/Ethik an der Freien Waldorfschule Bremen-Osterholz. Daneben ist er Bildungsreferent und Vorstand des Vereins Kulturpixel e.V. für Themen wie Transkulturalität, Antirassismus, Migration, islamische Religionskunde, kritische Medienbildung und Identitätsarbeit. Interessen: Topologie, Shinto, Stadtsoziologie, Klimaschutz, African-American Culture, islamische Theologie, jüdische Kultur in Osteuropa, Jugendkulturen (Hip-Hop) sowie Netzpolitik.




Kursbeschreibung

Unsere aktuelle Welt des globalisierten Handels bietet tausend und eine Möglichkeit zu konsumieren. Neben den alten Produkten für Opa und Oma (Rasierwasser und Maggi) diversifizieren sich die Supermärkte immer mehr: Cherimoyas, Sushi, Bockshornkleesamen, Velami, Craft-Beer aus Kanada oder Fidschi-Wasser sind im Angebot. Oder lieferbar. Tendenz: steigend. Convenience: steigend. Befriedigung: steigend. Preise: fallend. Hemmungen auch. Wollen wir das?

Dieser Frage gehen wir im Workshop nach. Dazu bedarf es einiger Eigenrecherchen und Diskussionen. In den drei Tagen werden wir uns mit Fair-Trade, weltweitem Handel und Lösungsideen beschäftigen. Voraussetzung zur Teilnahme ich Taten- und Ideendrang und Eigeninitiative.




Links