19-ST03 Simulationskonferenz

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche

der Austrittsverhandlung des Vereinigten Königreichs aus der EU (Brexit)



Fabian Landes

2013 Abitur an der Waldorfschule Wendelstein. Danach Studium der Politikwissenschaft in Bamberg. Seit 2017 internationales Masterstudium in Finnland, Norwegen und Schweden.
Teilnahme an diversen Simulationskonferenzen sowie Praktika in München, Brüssel und Berlin.





Kursbeschreibung

In diesem Kurs werden wir die Austrittsverhandlungen des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (auch als Brexit bezeichnet) simulieren. Im ersten Teil des Doppelseminars werden wir uns erst einmal theoretisch mit der Europäischen Union und den Problemen und möglichen Folgen des Brexits befassen. Außerdem werden wir die Verfahrensregeln der Simulationskonferenz besprechen.

Im zweiten Teil werden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt: eine Gruppe wird die Position des VK, die andere Gruppe wird die Position der EU vertreten. In Fachgruppensitzungen und Plenumsdebatten wird dann um die Zukunft der Beziehungen zwischen EU und VK gestritten. Es werden Reden gehalten und in informellen Verhandlungen um Formulierungen gestritten, um am Ende hoffentlich ein gemeinsames Abkommen verabschieden zu können.


Bitte beachten:

Alle Teilnehmer sollten Spaß daran haben sich zu streiten und Reden zu halten! Politisches Vorwissen ist nicht unbedingt notwendig. Jeder sollte aber Interesse daran haben, politische Positionen zu vertreten, die nicht unbedingt den persönlichen Meinungen entsprechen.

Für die Konferenz wäre es praktisch, wenn einige Laptops vorhanden sind, damit wir die Vertragsentwürfe verfassen können.




Links