17-S07 Im Raum der Präsenz: Die Künstlerin Marina Abramović

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche


Barbara Walther

Jahrgang 1960, Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Pädagogik in Bonn und Göttingen
verheiratet, 2 erwachsene Söhne.
Seit 1993 Oberstufenlehrerin für Deutsch und Kunstbetrachtung in Hannover-Bothfeld





Kursbeschreibung

Die serbische Performance-Künstlerin Marina Abramović hat einen außergewöhnlichen und radikalen künstlerischen Weg hinter sich, auf dem sie sich körperlich, seelisch und mental extremen, teils auch selbst verletzenden Performances ausgesetzt hat. Ein Höhe- und Wendepunkt ihrer Entwicklung war sicherlich ihre Aktion »The Artist ist present« im Museum of Modern Art in New York 2011, wo sie drei Monate lang während der Öffnungszeiten der Ausstellung in einem ausgeleuchteten Atrium bewegungslos auf einem Stuhl saß und jedem Besucher, der sich ihr gegenüber setzte, ihre uneingeschränkte Aufmerksamkeit im Blickkontakt schenkte: Ein Raum der Präsenz konnte sich zwischen der Künstlerin und ihrem Gegenüber entwickeln. 750.000 Menschen besuchten die Ausstellung.

In diesem Kurs soll ihr künstlerischer Weg anhand von Video-Material und Selbstaussagen der Künstlerin in wichtigen Stationen vorgestellt und miteinander diskutiert werden. Was liegt ihm an biographischen Erfahrungen zugrunde, was macht ihre Kunst mit den Menschen? Berührt sie uns? Mich? Ist das Kunst?




Links