16-ST01 Youth-Leadership

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche

Youth Leadership – Junge Weltveränderer


Lasse Niklas Sievers, Hemant Chawla und Jannika Koschnitzke. Ehemalige Freiwillige der Freunde der Erziehungskunst im Zuge der [“Bulli-Tour”][1]



Kursbeschreibung

Wir beschäftigen uns damit, wie aus Ideen Projekte entstehen, dass jede kleine Aktion eine Veränderung bewirkt und wachsen kann. Unabhängig vom Alter, gibt es immer mehr Menschen, die sich für etwas einsetzen, und es sind gerade die jungen Menschen, die mit ihrem Engagement eine neue Richtung einschlagen. Ihr werdet selbst erkennen, dass, egal wer ihr seid, Ihr etwas bewirken könnt und dass genau jetzt der richtige Zeitpunkt dafür ist. Dabei werden wir uns auch mit uns selbst beschäftigen: Wer bin ich eigentlich und wer möchte ich sein?


Für alle, die motiviert sind etwas zu verändern, zu helfen, sich selbst entdecken möchten oder einfach neugierig sind. Wenn Ihr bereits an Projekten oder in einer Organisation seid, die man mit dem Thema Weltveränderung in Verbindung bringen kann, dann seid Ihr ebenfalls herzlich willkommen Anregungen zu teilen und auch neue zu finden.


  • Was motiviert dich, was sind deine Visionen?
  • Wie geht es nach der Schule weiter?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, nach der Schule als Freiwillige*r in Deutschland und international zu helfen - und so die Menschen und die Welt zu entdecken?


Es geht darum, herauszufinden, wie du die Welt nicht nur als Zaungast an dir vorbei ziehen lässt, sondern wo und wie du aktiv unsere Gesellschaft mitgestalten kannst. Wir möchten dich ermutigen und dabei begleiten, selbst aktiv zu werden.

Die Ehemaligen der Freiwilligendienste der Freunde der Erziehungskunst machen globale- und wirtschaftliche Zusammenhänge deutlich, derer sie sich in ihrem Freiwilligenjahr bewusst geworden sind und stellen dabei Ideen und Projekte von jungen Menschen vor, die die Welt verändern könnten.



Bitte mitbringen

Stifte in verschiedenen Farben.


Links