14-S01 Grenzen und Grenzlosigkeit in der Mathematik

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche


Stephan Sigler

Dozent für Mathematik, Geographie und allgemeine pädagogische Grundlagen am Lehrerseminar für Waldorfpädagogik




Kursbeschreibung

Normalerweise wird der Begriff der Grenze mit dem Begriff der Endlichkeit und der Begriff Grenzenlosigkeit mit dem der Unendlichkeit identifiziert. Die Unendlichkeit eines Prozesses bestünde bspw. gerade darin, dass er kein Ende, keine Grenze hat und potenziell immer weitergeführt werden kann. Was hat die Grenze mit der Unendlichkeit zu tun? Ist das eine ohne das andere überhaupt zu haben? Wie kann ich als Mensch in begrenztem Raum und begrenzender Zeit überhaupt etwas Differenziertes über die Grenzenlosigkeit und die Unendlichkeit sagen?

Solchen grundsätzlichen philosophischen Aspekten werden wir uns anhand einiger mathematischer Fragen nähern.

Bitte beachten: Taschenrechner, Geodreieck und Zirkel müssen mitgebracht werden.




Links