13-S15 Flüchtlinge willkommen!

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche

Birgit-Marie Stoewer

Waldorfobestufenschülertagungen haben sich tief in meine Erinnerung gegraben und waren zum Teil wegweisend. Seit dem Abitur bin ich häufig umgezogen und war auch mehrfach im Ausland tätig, wodurch ich reiche Erfahrungen mit Menschen, Sprachen, Religionen und Gebräuchen sammeln konnte. Viele Berufsjahre verbrachte ich als Waldorferzieherin in Berlin, in Kindergarten- und Kleinkindgruppen. Ich habe auch eine Ausbildung zur Heilpädagogin und einen Master of Education absolviert. Seit fünf Jahren bin ich in der Ausbildung für Erzieher in Kassel tätig.

Beginnend mit dem Erdbeben in Haiti im Januar 2010 bin ich mit verschiedenen Hilfsoganisationen im Ausland zu notfallpädagogischen Einsätzen und der Fortbildung von Personal unterwegs in Krisen- und Kriegsgebieten. Zunehmend bin ich nun auch mit „stART-international“ in der Flüchtlingsarbeit in Deutschland aktiv.

Seit diesem Sommer starte ich meine Reisen vom beschaulichen Städtchen Hitzacker an der Elbe aus.




Kursbeschreibung

Neben Zahlen und Daten wollen wir uns darüber informieren warum, woher und wie die asylsuchenden Menschen zu uns kommen und vor allem, wie wir sie empfangen können. Wie geht es ihnen? Was erhoffen sie von uns? Was können wir von und mit ihnen lernen? Was bedeutet in diesem Kontext Mitgefühl und was Liebe? Einen Abstecher zum Thema Trauma, von dem laut Statistik 20% betroffen sind, soll auch gemacht werden.



Links