11-T15 Teamtypen. Individuelle Freiheit und Gruppendynamik

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche


Johanna Müller

Kurzbiografie: Ehemalige Schülerin der Freien Waldorfschule Marburg

2011 bis 2014: Studium Germanistik und Geographie B.A. an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Ausgebildete Erlebnispädagogin (Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung) bei EOS-Erlebnispädagogik in Freiburg. Seit Juni 2014 freiberufliche Tätigkeit als Erlebnispädagogin auf Klassenfahrten, Freiwilligendienstseminaren und bei erlebnispädagogischen Tagen.




Kursbeschreibung

Der Trainingskurs soll dazu anregen, im Rahmen erlebnispädagogischer Methoden und Spiele, die eigene Selbstwahrnehmung zu schulen und zugleich ein Bewusstsein für das soziale Miteinander der Gruppenmitglieder zu entwickeln. Die eigene Rolle sowie Handlungen und deren Auswirkungen in der Gruppe können reflektieren und hinterfragt werden.

In einem befruchtenden Miteinander von praktischer Selbsterfahrung, Reflexion und theoretischem Hintergrund, soll eine möglichst starke Annäherung an die individuell dominierenden Persönlichkeitsanteile des Menschen angestrebt und damit die TeilnehmerInnen zur bewussten Positionierung ihrer Selbst angeregt werden.

Als Hilfe hierfür wird die Theorie der sieben Teamtypen herangezogen, die die verschiedenen Bereiche des inneren Menschen repräsentiert. Die Auseinandersetzung mit diesem »inneren Team«, das im Äußeren die Grundlage einer idealen Gruppenzusammenstellung bieten kann, wird im Rahmen des Trainingskurses Schritt für Schritt erarbeitet. Der Trainingskurs soll den Teilnehmern die Möglichkeit geben, durch Prozesswahrnehmung und Selbsterkenntnis ihre eigene Aufgabe und Kompetenz innerhalb eines Gruppengefüges zu bestimmen und diese Positionierung als Moment der individuellen Freiheit zu erfahren

Informationen/Voraussetzungen: Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen!





Links