10-S06 Mit Empathie zur Aktion

Aus Jugendsymposion

Wechseln zu: Navigation, Suche

Almuth Slezak




Kursbeschreibung

Oft erleben wir Situationen im Alltag die uns innerlich berühren oder aufrütteln, doch wir wissen nicht, wie wir mit ihnen umgehen sollen, fühlen uns machtlos. In der Gesellschaft bekommen wir zunehmend das Bild vermittelt, dass es schwierig, gerade zu unmöglich ist, als Einzelner Veränderungen zu schaffen.

In dem Seminar wird anhand eines Projektbeispiels gemeinsam erarbeitet, wie es doch gelingen kann, aus einer Idee/Vision Realität werden zu lassen.

Welche Wege dafür erforderlich sind, welche Herausforderungen einem begegnen können und wie es trotzdem möglich ist, Veränderungen zu bringen, wenn sie auch noch so „klein“ sind.

1. Tag

- Vorstellung von dem Straßenkinder-Projekt „Springs of Hope“ in Kenia

- Prozess der Projekt-Gründung, von der Idee zur Umsetzung

2. Tag

- Empathie

- Wie kann ich es schaffen, auf einer Augenhöhe zu „helfen“ oder zu unterstützen

- Gibt es etwas, was mich berührt? Wie gehe ich damit um?

3. Tag

- Was für Ziele und Visionen habe ich?

- Wie kann ich es schaffen, meine Vision Aktion werden zu lassen?

- Gemeinsam Ideen/Strategien entwickeln





Links